Maeb's andere Baustelle



Etwas mehr oder weniger..




So manches kommt ja anders als man es sich vorgestellt hat . Von wegen Ruhestand und Nichtstun und so ... Wenn man Ruhestand mit Stillstand verwechselt , so wie ich , gerät man ganz leicht mal in Schwierigkeiten . Das gilt fürs Körperliche mindestens genauso wie fürs Geistige .

Ich jedenfalls hatte alsbald ein neues Problem : Der Kampf mit der Waage ! Eigentlich war es ja sooo neu garnicht , es wurde eher zufällig aktuell unter anderem Akzent . Zu allererst habe ich die alte Waage geschrottet weil die zu ungenau schien . Sie zeigte einfach zuviel an . Das konnte nicht stimmen , davon bin ich überzeugt gewesen . Die neue Waage zeigte dann zwar ganz modern in Digital an , aber besser war sie auch nicht . Kein einziges Gramm besser !
Zugegeben - es brauchte seine Zeit bis ich begriff dass nicht die Waage das Problem war , sondern ich .

So stand ich denn auf sie - oft mehrmals am Tag . Ja ja , manchmal kindisch trotzig um 100 Gramm feilschend mit ihr . Indem ich gaaanz vorsichtig auf sie gestanden bin und mich aufgestützt habe am Nachttisch und nur zögernd das volle Gewicht zugelassen habe , damit sie nur ja nicht mehr anzeigen konnte . Manchmal hats geklappt beim ersten Versuch . Beim zweiten - Kontrollversuch - sinds dann doch 100 Gramm mehr gewesen wieder . Ja doch , ich habe mir so manchen Trick einfallen lassen um die Waage zu überlisten .
Die Waage hats nicht gekümmert , und bei mir kam Frust auf . Schliesslich ging es nicht um 100 Gramm , es sollten Kilos runter .
Am liebsten zehn Kilogramm . Das war die Vorgabe die ich mir gemacht habe , selber .

Vieleicht hätte ich alles sein lassen sollen so wie es war . Nur - ich war nicht mehr mit mir zufrieden . Irgendwie fühlte ich mich nicht mehr einverstanden mit dem was ich im Spiegel sah . Das heisst , ein Foto habe ich zufällig von mir gesehen . So seitlich von vorne und , ohgott - das bin ich ? Älter biste geworden , ja . Verdammt viele Haare haste verloren , ja . Aber nun kommste auch noch mit einem dicken Bauch daher ? Und mit dem willste Sommers rumlaufen ohne Hemd ? Das kannste doch der Menschheit nicht antun !

Viele Jahre wäre ich froh drum gewesen wenn ich etwas an Gewicht zugelegt hätte . Zeitlebens bin ich von eher schmächtiger Statur gewesen . Ein Hänfling , wie eine meiner vielen Tanten - Gott hab sie seelig - mir stets vorwurfsvoll zu sagen pflegte .
"Bub , du musst mehr essen sonst wirst du nie ein Kerl , ein Mann muss ein Kerl sein" ! Die mahnenden Worte meiner Tante klangen mir stets - unvergesslich - in den Ohren . Jedoch , ich konnte essen soviel ich wollte - ein "Kerl" wurde ich nie .

Und nun also , im Alter , hatte ich zugelegt endlich - aber leider an der falschen Stelle . Das passte so garnicht : dünne Arme und dünne Beine , und vor mich her schob ich sowas von Ballon als Bauch . Nä ! Wenn es proportional gestimmt hätte - ich wärs zufrieden gewesen . Sicher . Aber so ? Nein , - das konnte und wollte ich nicht auf mir sitzen lassen . Der Bauch muss weg !

Also ich hatte natürlich schon bemerkt dass mir die Hose immer mehr eng wurde . Na ja , machste halt den Reissverschluss nicht ganz zu , und Gürtelschnalle drüber dann gehts schon . In Spiegel schauen kurz und Bauch etwas einziehen - passt . Natürlich im Flur das Licht war gnädig . Gesund siehste aus im Gesicht , so volle Backen - haste zugenommen ? Ooooch... ja , ein paar Kilo sinds , denk ich , schon mehr geworden . Recht so , lass dirs schmecken ! Man gönnt sich ja sonst nichts , gell ?!

Hast dir das Trinken abgewöhnt , hast dir das Rauchen abgewöhnt - essen wirste ja wohl noch dürfen , oder ?
Apropos Essen : Wenn man aufhört mit Rauchen soll man leicht zunehmen heisst es , hab ich gehört . Ja ja , ich pass dann schon auf dass es nicht zuviel wird . Und sieh zu dass du Bewegung hast . Nur rumsitzen den ganzen Tag wenn man pensioniert ist soll nicht so gut sein . Ja ja , ich geh ja jeden Tag mit dem Hund spazieren . Ja das ist gut , mach das !
Es tut so gut Zustimmung zu finden , dass man das Richtige tut , dass man sich bemüht . Hast dich doch recht gut gehalten Alter ! Ist schon in Ordnung so , du kannst hundert Jahre alt werden wenn du willst ...

Und dann fällt mir zufällig so ein Foto in die Hände - und es ist nicht mehr in Ordnung . Auf einmal . Ich habe nichts gegen dicke Leute . Absolut nichts . Es gibt Leute zu denen passt es , man kennt sie nicht anders und man kann es sich nicht anders vorstellen bei ihnen . Bei mir stört mich dieser bescheuerte Kugelbauch . Er ist mir im Weg . Er stört beim binden der Schnürsenkel an den Schuhen wenn mir die Luft dabei wegbleibt. Er stört wenn ich in der Badewanne liege und nur noch Bauch von mir sehe . Und er stört nach dem Bad wenn ich die Beine nicht mehr hochkriege zum abtrocknen und ich dabei das Gleichgewicht nicht mehr halten kann . So viele Dinge wurden mir bewusst , ich hatte sie einfach ausser acht gelassen , oder ignoriert . Nun wurde ich sehr argwöhnisch mir gegenüber . Und , ja , ich beäugte auch andere , und das machte die Sache für mich nicht positiver .

Ein Arztbesuch brachte einen erhöhten Cholesteringehalt zutage . Leicht erhöht , aber immerhin . Man kann das noch beheben ohne Tabletten . Weniger Essen , das hilft . Und weniger Fett wäre gut . Aber ich finde nicht dass ich sooo viel esse . "Probieren sie's mit der Hälfte" . Ich wollts nicht glauben . Und , natürlich , der bequemere Weg mit Tabletten wäre mir lieber gewesen . Aber ich bin von jeher bemüht gewesen ein guter Patient zu sein . Und so ging ich es an . Nach aussen hin der Gesundheit wegen . Mir selber zuliebe aber für etwas mehr Aesthetik . Ich gebs gerne zu . Ich wollte "es mir wert sein" *g*

Mir scheint es ist dies überhaupt die wichtigste Voraussetzung bei so einem Unterfangen - dass man richtig motiviert ist . Aber auch da gilt : Am besten man tut es für sich selber . Gar nicht so schlecht - einfach "weil man es sich wert ist " .
Abnehmen zu wollen kann man beginnen mit anderen zusammen , weil die das auch tun . Gut und schön - aber wenn die anderen keine Lust mehr haben , dann schwindet meist auch die eigene Lust am abnehmen . Oder , sicher eine der trefflichsten Motivationen - man will abnehmen weil man verliebt ist . Ist dann nur die Frage wie lange das verliebtsein anhält , oder wie lange Enttäuschung und somit Frust auf sich warten lassen . Es gibt so viele Gründe für's Abnehmenwollen , und mindestens ebensoviele um wieder damit aufhören zu wollen . Und - es gibt so viele Methoden , eine besser wie die andere .

Abgesehen davon dass die meisten eine Unmenge an Geld kosten , ich will garnicht erst anfangen aufzuzählen . Ich habe mich also für fdH entschlossen : friss die Hälfte . Ja ja , die simpelste , einfachste Methode - für mich ist sie immer noch schwer genug . Um es vorweg zunehmen - die zehn Kilo habe ich immer noch nicht geschafft ganz . Es hat nicht immer so richtig geklappt mit dem : "weil ich es mir wert bin" . Anfangs schon ...

Anfangs , da war Sommer . Mit dem Rauchenaufhören hatte ich gerade begonnen , ich konnte besser durchatmen und "lernte" wieder laufen . Also wirklich viel Bewegung . Täglich mindestens eine Stunde zügig laufen hatte ich mir verordnet . Und statt der vorher üblichen Zigarette hatte ich mir jeweils eine Gelberübe ins Gesicht gesteckt , oder Kohlrabi geknabbert . Zum Trinken leistete ich mir frischen Apfelsaft und Tomatensäfte und sonst Gemüsesäfte . Dazu noch frisches Obst . Das gab schonmal Vitamine . Oh ja ich lebte fortan sehr gesund . Und tatsächlich - ich nahm stetig ab , ohne krank auszusehen . Gut siehste aus ! Oh ... danke !

Bis zum Winter hatte ich sieben Kilo weniger . Dann wurde es schwierig .

Es gab keine frischen Rüebli mehr und keine Kohlräbli zum knabbern . Es gab keine Gartenarbeiten mehr . Das schnelle Gehen war nicht mehr so richtig Schweisstreibend . Die Tage waren kürzer und die Abende länger . Der Fernseher war mehr eingeschaltet und Bequemlichkeit begann sich breit zu machen . Die Waage blieb unerbittlich : Die Gewichtsabnahme geriet ins stocken .

Fitness Training soll gut sein .

Ach nee , es geht mir ja nicht um Muskeln . Und soll ich jetzt für eine Stunde Bewegung mehr zahlen als ich zu Arbeitszeiten Stundenlohn verlangt oder bekommen habe ? Ich bin nicht geizig , sicher nicht , - aber das mag ich nicht einsehen .

Schwimmen soll gut sein .

Hm... danach japse ich dann wieder nach Luft wegen dem Chlor . Und für eine Stunde Schwimmen habe ich dann eine Woche lang Ohrenschmerzen noch dazu . Nein lieber doch nicht . Es gibt auch Bäder mit Ozon . Ja , aber die sind zu weit weg ...

Altersturnen - wäre das nichts für dich ?

Dazu bin ich nicht fit genug . Nein ? Nein . Durch das schnelle Gehen habe ich die Füsse und die Beinmuskeln trainiert . Ich kann jetzt wieder auf einem Bein stehen und und das andere anheben und abtrocknen wenn ich aus der Badewanne steige . Ist doch super ! Ja - aber ich habe nicht die Arme trainiert . Mal habe ich Liegestütze probiert , ich habe gerade mal zweieinhalb geschafft . Und im Wald wollte ich mich mal an einem Ast hochziehen , so Klimmzüge machen , - mit Mühe und Not habe ich einen geschafft . So kann ich mich doch nicht bei den Alten sehen lassen...

Du willst doch nicht etwa schlapp machen ? Nein . Ich werde das schon hinkriegen , irgendwie , wirste schon sehen ... !
Wenn man aufhört zu rauchen wird man dick , das sagen alle . Na fast alle . Aber man wird nicht dick weil man mit dem Rauchen aufgehört hat - man wird dick weil man dann einfach mehr essen tut .

Ich esse ja nicht viel , ich habe es sehr eingeschränkt .

Das denkst auch nur du ! Hä ? Ja ! - Was ist wenn du vorm Fenseher sitzt ? Wie oft machst den Kühlschrank auf für Eis , und die feinen Sachen in den kleinen Bechern ?? Und wie oft gehst an den Wohnzimmerschrank für Schokolade und sonstiges Knabberzeug ? Ist das etwa NICHTS ? Es nützt wenig wenn du bei den regulären Mahlzeiten nur wenig essen tust , und dann wenn du am Fernseher bist all das andere Zeugs in dich reinstopfst . Das sind Kalorien . Achte mal darauf , du machst das automatisch , du registrierst das garnicht mehr .
Du arbeitest nicht mehr , brauchst nicht mehr soviele Kalorien . Solltest also nicht mehr Kalorien in dich reinstopfen als du verbrennen kannst .
Am besten du schaust nicht mehr Fernsehen . Na ist doch blöd , oder ? Aber besser wärs schon wenn du am Abend mehr aktiv wärst . Dann brauchst nicht so viele Kleinigkeiten essen wenn du abgelenkt bist .
Ach Gott , hätt ich mich nur nicht drauf eingelassen .
Und es stimmt . Jetzt wo ich drauf achte . Manchmal fast zwanghaft - der Blick in den Kühlschrank . Das öffnen des Wohnzimmerschranks . Manchmal schaffe ich es tagelang nichts raus zu nehmen . Andermal wieder erfasst mich ein richtiger Heisshunger - und allen Ermahnungen zum Trotz lange ich zu . Obwohl es der Magen garnicht mehr gewohnt ist so viel zu fassen . Weisst du eigentlich was du deinem Magen zumutest ? Mit all den Yoghurts , auch wenn sie Kalorienarm sind , dem belegten Brot das du nachschiebst , dem Rüeblisaft oder Apfelsaft , dem Tomatensaft hinterher , dem Schoggi und dem Käse und nochmal nachspülen weil du durstig geworden bist von all dem Zeug ? Bist du dir bewusst was da für ne Menge zusammen kommt ? Das gibt Volumen - und du wunderst dich !

Das hat Unwohlsein zur Folge . Und schlimme Vorwürfe . Und Schuldbewusstsein ...
Und irgendwann hat man das Gefühl sich bestrafen zu müssen für soviel Dummheit . Ohne Disziplin geht es nunmal nicht .
Also wieder raus damit ! Finger in den Hals . Aber irgendwie ist das pure Verschwendung , das weisst du . Schade für das gute Essen . Und , gefährlich ist es auch - du wirst schwach wenn du das längere Zeit so machst . Und - du siehst garnicht gut aus , so blass irgendwie . Bist du krank ? Nein , ich doch nicht ... !
Ich meine , du weisst schon dass das in Bulimie ausarten kann , ja ? Also pass auf !

Im nächsten Sommer hab ichs mal bis auf neun Kilo weniger gebracht . Zum letzten Kilo , also damit es zehn Kilo wären , dazu hat es einfach nicht gereicht . Dann ist wieder der Winter gekommen und ich habe mich gerade so um die acht Kilo halten können . Trotz Velo Hometrainer zusätzlich , der wahrhaftig nicht bloss rumgestanden ist . Täglich ist er zum Einsatz gekommen , mindestens eine halbe Stunde .

Nordic Walking soll gut sein .

Ja , da wird auch die Armmuskulatur beansprucht . Sieht zwar ein bischen bescheuert aus mit Skistöcken rumzulaufen , aber es hat was für sich . Ich habs probiert mit Stöcken wo ich im Wald aufgelesen habe , die tun's auch . Und wenn sie mir lästig werden schmeiss ich sie einfach fort , oder stell sie an einem Baum ab wo ich sie nächstesmal wieder finden kann . Also manchmal lauf ich mit solchen Stöcken , aber nur im Wald . Man spürts in den Armen , das stimmt . Und vergess nicht den Bauch ein zu ziehen beim Laufen . Während der ganzen Stunde wo du läufst . Ist mühsam am Anfang , aber man gewöhnt sich daran . Und nachher tut man's automatisch . Das bringt was .

Weil man nicht alle Tage gleich gut in die Gänge kommt ist es sinnvoll wenn man sich Wendemarken macht , imaginär - oder eben Baumzeichen . Die Zeit die man an einem "guten Tag" gebraucht hat bis dahin , die sollte auch massgebend sein an "schlechten Tagen" . Sonst wird man unmerklich immer langsamer .

Und ist gut wenn du im Wald solche schmale Trampelpfade laufen kannst .
Der Boden ist nicht gleichmässig eben wie auf Asphalt . Baumwurzeln verlaufen sich , kreuz und quer , das stärkt die Bänder der Füsse , und bald merkst du dass du viel bessere "Bodenhaftung" hast . Na , so ganz nebenbei . Ich kann ohne weiteres zehn Minuten auf einem Fuss stehen ohne mit dem anderen den Boden zu berühren . Ganz ruhig - wie ein Storch , sag ich dir . Na und ? Na und - vorher konnte ichs nicht mal zehn Sekunden !
Das mit dem "friss die Hälfte" soll den JoJo Effekt hervorrufen , hab ich gelesen .
Ja . Ja das stimmt wohl . Ist mir ja auch unzählige male passiert . Aber wenn man's genau nimmt : Man kann teure Diäten machen , und am Ende hat man genau den gleichen JoJo Effekt . Ich habe von Leuten gehört die tolle Diät gemacht haben . Alles super ! Am Anfang . Nachher haben sie es aufgegeben weil sie das Diät Essen nicht mehr sehen konnten . Wollten endlich mal wieder "vernünftiges" Essen . Und allle guten Vorsätze waren dahin . Was also , bitteschön , sollte besser sein daran als an meiner Methode ? Ohne Disziplin funktioniert weder die eine noch die andere Methode . Vernünftige massvolle Ernährung , und reichlich angemessene Bewegung . Das ist es . Durchhaltevermögen ist gefordert . Also ...

Gartenarbeit ist gut . Eine Stunde Gartenarbeit bringt mehr als eine Stunde Laufen .

Dein Cholesterin ist wieder in Ordnung .
Ach ja . Ein Grund mehr wieder faul zu werden , ich weiss . Wozu dann das alles noch ? Spielt es denn in deinem Alter überhaupt eine Rolle ob du ein paar Kilo mehr oder weniger auf die Waage bringst ? Und selbst wenn du nun einen Bauch hast . Wer will das wissen ? Wen soll das schon interessieren ?

Nun , es interessiert MICH . Und es spielt für MICH eine Rolle , wenn ichs genau bedenke . Besser man geht , als dass man sich gehen lässt ... ( oder als dass man gegangen wird ? ) Mir ist auch diese Erkenntnis viel zu spät gekommen .
Und jetzt wo es Frühling wird , und im Sommer - da werde ich es schaffen . Meine Vorgabe ist und bleibt zehn Kilo . Jetzt erst recht wo es mir schon soviel Mühe gemacht hat .

Du kannst fit sein wie ein Turnschuh - mal holt dich das Alter doch wieder ein .

Tja .....

Trotzdem . Ich mach das

- weil ICH mir das wert bin *g*



Copyright © maeb 2004


Wieder frei sein !!


Übrigens.. ich habe bis September 2004 die 10 Kilo geschafft ! Mehr noch - sogar 14 Kilo .
Zwei Kilo lasse ich gelten als Toleranz für Tage wo ich es nicht sooo genau nehme .
Nun gilt es einfach die restlichen 12 Kilo weniger durch den Winter zu bringen , und zu halten ...
Ok. zehn Minuten auf einem Bein stehen ist vieleicht etwas übertrieben , wer macht das schon ,
- aber drei Minuten , das geht , das macht Sinn ..
Na ja , aus der verordneten 'täglich eine Stunde' Laufen sind zwei Stunden täglich geworden .
Weil es mir mittlerweile sogar Spass macht *g*
Die Ausreden wo ich für mich gebraucht habe sind natürlich meine eigenen .
Du wirst für dich selber sicher andere , viel bessere finden *g*
Und jetzt - im Winter , Februar 2005 , hab ich immer noch meine 12 kilo minus


Schulterklopf *g*

Lass dich nicht beirren wenn jemand sich lustig drüber macht weil du jeden Tag auf die Waage stehst . Das ist notwendig , das ist sehr wichtig ! In dem Masse wie du nachlässig wirst mit der Waage , vernachlässigst du auch die Kontrolle über das Essen . Das ist eine verfluchte Automatik wo da einsetzt . Du stehst mal an zwei , drei Tagen nicht auf die Waage und dann traust dich nicht weil du ahnst dass du es nicht soo genau genommen hast in der Zeit . Also gehst eine Woche nicht drauf - und weil es eine Woche zuviel war hängste grad noch eine Woche dran . Und prompt haste wieder ein Kilo mehr oder zwei oder drei . Das geht so unglaublich schnell ! Du glaubst es nicht wie schwierig es dann ist wieder Disziplin rein zu bringen !


Aktuell 23.Okt.2006 ... mal stolz bin *g*