Maeb's andere Baustelle


Zecke , Sonne und so ...
Wehklagen eines alten Mannes




Zecken ??
Zecken - kennt doch jeder , interessiert niemanden !
Ja ja , mich hats auch nicht interessiert und dann musste ich mich doch damit befassen .
Und Sonne ? Also Sonnenbrand hatte doch auch jeder schon einmal , mindestens .
Ja sicher - aber nicht in Zusammenhang mit Borreliose . Ich wusste ja ich nicht mal wie man das schreibt .
Schön . Und was hat Borreliose mit Sonnenbrand zu tun ?
- Nichts eigentlich .
Ah ja - und worin besteht nun der Zusammenhang ?
Wegen der Borreliose musste ich Antibiotika nehmen . Ich hatte doch keine Ahnung was Borreliose ist . Wer hat das schon - andere vielleicht , aber ich doch nicht .
Antibiotika , ja sicher da hat man auch schon mal was gehört von , aber ich habe sowas noch nie gebraucht . Ich doch nicht ! Just zu der Zeit ist eine Schönwetterperiode gewesen .
So richtig schönes heisses Wetter mit viel Sonne .
Ah ja , und die Sonne hat dann ... ? Jeder Mensch weiss doch dass man nicht in die Sonne geht wenn man gerade mit Antibiotika behandelt wird !
Tja , ich wusste es nicht .Und überhaupt...Eigentlich hat's ja mit den Ohren angefangen .
Ahso ??.
Ja ahso ! Hast du schonmal gesehen wie sich ein Hund scharrt wo Milben in den Ohren hat ? Nun , ich hatte keine Milben in den Ohren aber ich musste genauso scharren und kratzen , weils im Gehörgang gebissen und gejuckt hat zum verrücktwerden .Man kann sich das so garnicht vorstellen . Da fängt man an zu scharren und kann einfach nicht aufhören - bis es dann richtig weh tut . Dann ist das Jucken vom Gehörgang auch ans Aussenohr gekommen , das ist angeschwollen und es juckte noch viel mehr . Die Ohren sind beide so empfindlich geworden dass ich sie kaum wagte an zufassen , geschweige denn die Hörgeräte anzubringen .Ohne die Geräte versteh ich aber kaum ein Wort . Und Ohrentropfen , sonst zuverlässig bei Irritationen im Ohr , wirkten überhaupt nicht mehr . Dann verfärbte es sich auch noch , und - ach es war schlimm .
Wie ich mir nicht mehr zu helfen wusste hab ich mich bei der Ohrenärztin angemeldet .
Die hat mir eine Salbe verschrieben mit Kortison , davon wurde es erstmal besser .
Eine Zecke hatte mich auch gebissen am Oberschenkel . Eigentlich nichts besonderes . Die Zecke selber war schon weg , ich hatte sie wohl unbemerkt abgekratzt als es juckte . Ist ja sonst nie ein Problem gewesen für mich . Nach zwei drei Tagen war sowas vergessen bei mir . Diesmal aber hatte es einen roten entzündlichen grossen runden Kreis um den Biss gegeben , und der wollte einfach nicht verschwinden . Weil die Kortisonsalbe im Ohr genützt hatte dachte ich nimmste die Salbe auch für den Zeckenbiss .
So nebenbei hab ich dann beim nächsten Besuch die Ohrenärztin gefragt ob die Salbe auch für Zecken gut ist . Eine Zecke ? Zeigen sie mal .
Oh oh ... das sieht sehr nach Borreliose aus meinte sie . Nahm Blut ab und verschrieb mir schonmal Antibiotika sicherheitshalber . Zehn Tage , morgens und abends ein Tablette zum einnehmen . Danach wieder kommen . Das hab ich gemacht .
Und das wars ?
Na der Verdacht auf Borreliose hatte sich bestätigt , positiv .
Ich habe Sonnenbrand bekommen . Wegen der Antibiotika . Sonnenbrand war sonst nie ein Problem für mich , etwas rot die Haut und nach einem Tag oder zwei war das gegessen - sonst . Diesmal war es anders . Wie gesagt ich laufe ja jeden Tag zwei Stunden und das grundsätzlich bei jedem Wetter , Also auch bei Sonnenschein . Ich gönne mir keine Ausrede bei Regen , und erst recht nicht bei Sonne . Weil es so schön heiss war hab ich die Hosenbeine der Jeans hoch gekrempelt , die Füsse in Sandalen ohne Socken , und natürlich im Unterhemd .
Also ich hab nen fürchterlichen Sonnenbrand bekommen an allen Stellen die nicht durch Kleidung bedeckt gewesen sind .
An den Zehen , Handrücken und Fingern bildeten sich richtige Brandblasen , als wenn heisses Fett drauf gespritzt wäre . Auch die Arme und Schienbeine sahen übel aus . Ja ja auch die Glatze , natürlich . Dafür habe ich dann eine Schirmmütze getragen wie ichs gemerkt habe . Selbst an den Ohren hab ich Sonnenbrand bekommen , wusste garnicht dass das möglich ist .
Nachher bin ich zwar als mit dem Auto bis zum Wald in den Schatten gefahren , aber da war es halt schon passiert . Hat dann ungewöhnlich lange gedauert bis sich das gebessert hat mit dem Sonnenbrand . Na die Sonne ist auch nicht mehr das was sie mal war , dachte ich .

Ja also , und das wars dann aber , oder ?
Nein , das wars dann längst auch nicht . Wie ich dachte nu wird es gut mit dem Sonnenbrand , da haben sich dann so Pusteln gebildet , sah dann aus als wär ich in die Brennesseln geraten . Nein nicht im Gesicht , zum Glück nicht . Aber an allen Stellen wo die Haut gespannt war .Also an den Unterschenkeln und an den Schultern , am Rücken und den Rippen Stellenweise .
Und das hat dann genauso gejuckt wie in den Ohren . Tagsüber konnte ich mich etwas zurückhalten mit der Kratzerei , weil ich mir ja schon bewusst war dass das nichts bringt , dass es nur noch schlimmer werden würde .
Aber in der Nacht halt , da wurde ich immer wieder mal wach weil ich am kratzen war - bis es dann so richtig weh getan hat . Also von einem gesunden Schlaf konnte man da nicht mehr reden . Ich hab da erstmal alles mögliche ausprobiert was man so empfohlen bekommt an Salben und so .
Ringelblumensalbe ist sehr gut , die heilt alles !
Kamillensalbe musst du nehmen , die ist sehr gut !
Warum nimmst du nicht einfach Zinksalbe ? Die hilft bei allem !
Kamillenextrakt ist das Beste !
Ich habe so ziehmlich alles probiert was es zu probieren gibt , und die Zeit verging . Nichts hat geholfen .

Dann bin ich endlich zum Arzt .
Der hat mir eine Lotion verschrieben , kortisonhaltig , und Tabletten ,und auch eine andere Salbe für die Ohren . Die Salbe für die Ohren hat echt geholfen . Aber die andere für die grossen Flächen half nicht .
Dafür gabs dann eine andere und mit der liess es sich gut an - aber richtig geholfen hat das auch nicht .
Danach gings zum Hautarzt .
Der hat sich die Sache genau angesehen , etwas von Bakterieller Entzündung oder so gemurmelt und mir eine Lotion verschrieben die sie in der Apotheke mit anderem , auch Kortisonhaltiges , gemixt haben . Das brachte sichtbaren Erfolg .
"Halelujah ! "
Ja ja , aber das war dann doch verfrüht . Der Hautarzt ist offenbar davon überzeugt gewesen dass die Sache damit ausgestanden ist . Er hat mir nochmal eine andere , auch speziell gemixte Lotion verschrieben - so zum Ausschleichen denke ich mal .Neuen Termin braucht es nicht mehr , meinte er .
In einem Monat sollte das heilen hat er gesagt - sonst sollte ich mich wieder melden .
Und ?
Die Lotion war auf Mandelölbasis wie sie sonst Frauen wohl benutzen zur allgemeinen Hautpflege . Da habe ich erst mal so meine Zweifel bekommen wie ich das gesehen hab .Aber konnte ja immerhin sein dass die Mixtur helfen würde .
Und hat's geholfen ?
Na der Heilungsprozess geriet irgendwie ins stocken .
Der Monat neigte sich seinem Ende zu und es ist einfach nicht besser geworden . Also am Rücken schon , da war nichts mehr sichtbar , obwohl es zwischenzeitlich auch immer wieder mal gejuckt hat . Aber an den Beinen ists nicht wirklich besser geworden . Das wird doch nie was , dachte ich . Sah schon etwas besser aus als zuvor , aber von geheilt konnte keine Rede sein . Fast jede Nacht bin ich da wieder wach geworden weils so verdammt gejuckt hat .
Und immer mal wieder wurde es anderswo fühl-und sichtbar . Mal an den Füssen aussen und innen oder auch am Gesäss .
Am Gesäss ? Haste nicht gesagt es kommt nur an Stellen wo die Haut gespannt ist ... ?
Ja lach nur . Immerhin : Wo ich soviel mit den Stöcken in der Gegend rumlaufe jetzt , ist das auch wieder in Form gekommen .
Da kam es in anderer Qualität - mal für Stunden , mal für nen ganzen Tag oder zwei . Keine Ahnung nach welchen Kriterien sich das Zeugs die Stellen ausgesucht hat . Klar beschlich mich da schon mal gelegentlich die Befürchtung es könnte auch an die Augenlider kommen . Oder überhaupt ins Gesicht . Oder an die Fuss Sohlen - wie sollte ich da laufen ? Oder sonstwo an intimeren Stellen . Im Genitalbereich etwa .
Aua ! Und ist es ?
Nein . Nicht wirklich . - Aber stell dir vor da brennt irgendwo ne Scheune ...
Hat's denn gebrannt irgendwo ?
Nein natürlich nicht . Aber hätte ja sein können . Is ja gut , wegen mir brennt keine Scheune mehr . Wenn ich da so an früher denke - da wär sowas schon eine Katastrophe gewesen für mich . Man macht sich halt so seine Gedanken .
Du wieder ...!
Ja ja ich wollt ich wär älter *lol*
Jedenfalls bin ich öfter mal drauf und dran gewesen doch beim Hautarzt anzurufen wegen Termin machen . Aber hab ich dann doch nicht gemacht . Einfach zugewartet . Auch wenn mir das alles aussergewöhnlich langwierig erschien - so ein Hautarzt hat doch sicher so seine Erfahrungen . Würde schon nicht sooo einzigartig sein was ich da an mir hatte . Sicher reden nicht alle gerne drüber , aber bestimmt kommen sie zu ihm . Wenn er sagt einen Monat , dann wirds wohl so sein . Ich wollte ihm nicht ins Handwerk pfuschen .
Also kein anderer Hautarzt konsultiert ??
Nein , ich hab brav die Monatsfrist abgewartet . Trotz schwerster Bedenken .
Und dann ??
Dann hab ich doch nochmal Termin abgemacht beim Hautarzt . Eine Woche später konnte ich hin .
Hättest gleich machen sollen wie du gemerkt hast dass es nicht gut wird . In deinem Alter solltest nicht so lange zuwarten wenn was nicht in Ordnung ist .
Ja im Nachhinein schon , das ist richtig .Möglicherweise ist alles nur eine zufällige Verkettung ungünstiger Umstände .
Andererseits : Frühere Zeckengenerationen waren humaner , ja - menschenfreundlicher .
Tja ,mit Menschenrechtskonventionen haben die heutzutage nichts mehr am Hut .
Jetzt sind sie feindliche Aggressoren und ein einziger Biss von denen kann schon Kollateralschaden anrichten .
Vielleicht gibts ja doch eine Kausalität . Ich jedenfalls traue keiner Zecke mehr über den Weg ....
Man sollte sich einsprühen mit Pestiziden , dann sehen sie was sie davon haben !
Ja , nächsten Sommer . Wenn sich nochmal eine an mich ran traut , dann bringe ich sie so um - brutalstmöglich gg* !
Und was jetzt ?
Er hat mir was anderes verschrieben , muss man mit stärkeren Mitteln auffahren meinte er . Und vorsichtshalber Allergie-Test standardmässig . Aber dafür hat er erst wieder in sechs Wochen , mitte Januar Termin frei . Dazu brauchts drei aufeinander folgende Tage .
Geht er nun also davon aus dass es doch eine längere Geschichte wird ?
Längere Geschichte ist gut - die Geschichte währt ja jetzt schon seit Anfang Juni , und bald ist Weihnachten !

Halelujah !!

Nachtrag 15.Januar2009
Der Standard Allergie Test hat ergeben dass keine Allergie vorliegt .
Der Juckreiz hat aufgehört , die Haut ist wieder glatt . Aber an den Beinen sieht man noch dass die Haut in der Tiefe beschädigt ist , drum gabs nochmal eine Creme zum einreiben bis auf weiteres - so zur Nachpflege . Einfach auf zusehen hin . Eine "Wiederkehr" hat der Dermatologe nicht ausgeschlossen .Na denn... nur nicht dran denken !
Alles wird gut .


ps. Diprogenta© creme heisst das Zaubermittel das schlussendlich geholfen hat .


maeb © 2008